Für ein Leben in Würde

Als österreichische Hilfsorganisation sind wir der Meinung, dass jeder Mensch ein Leben in Würde verdient hat. Marginalisierte Kinder müssen nicht nur freien Zugang zu modernen Bildungseinrichtungen haben, auch eine medizinische Versorgung darf für niemanden ein unleistbarer Luxus sein. Neben Bildung und Gesundheit sind uns aber auch individuellen Begleitmaßnahmen zur ganzheitlich, bedarfsorientierten Förderung der Gemeinschaften wichtig.

So unterschiedlich die Bedürfnisse unserer Schützlinge sind, so unterschiedlich und vielfältig sind auch unsere laufenden Begleitmaßnahmen. So organisieren wir u.a. in Äthiopien Kampagne geben Genitalverstümmelung (FGM) und in Indien zum Beispiel Selbstverteidigungskurse für Mädchen und Frauen. In Myanmar und Bangladesch ergänzen wir unsere Bildungsprojekte mit Ausbildungsprogrammen, damit die Menschen auch durch das erlernen neuer Fähigkeiten ihr eigenes Einkommen erwirtschaften können.

SONNE-International bietet neben ihren 30 Schulen innovative Begleitmaßnahmen an

Derzeit erhalten mehr als 2000 SchülerInnen in 30 SONNE-Schulen das erste mal Zugang zu Bildung. Um diese Kindern weiter zu fördern und ihnen einen guten Start in ein würdevolles Leben zu ermöglichen, bieten wir im Umfeld der SONNE-Schulen umfangreiche und maßgeschneiderte Begleitprogramm zur Einkommensschaffung, Konfliktprävention und Entwicklungsförderung an.

Rimjim Kumari ist einer unserer SchülerInnen und lebt mit ihren Eltern in Indien. Ihr Vater arbeitet in einem kleinen Shop aber für Schulmaterialien und Schuluniformen bleibt kein Geld übrig. Ihre Eltern sind froh, dass Rimjim kostenlos in eine SONNE-Schulen gehen kann und darüber hinaus noch an einem wöchentlichen Selbstverteidigugskurse direkt in der Schule teilnehmen kann.

Indische Mädchen sind aufgrund ihrer gesellschaftlichen Stellung permanent von gewaltsamen Übergriffen bedroht. Medienberichte aus Indien über Gruppenvergewaltigungen und sexuelle Gewalt schockieren weltweit und verdeutlichen, mit welchen Herausforderungen Mädchen wie Rimjim konfrontiert sind. Daher bieten wir seit 2014 an unseren Schulen in Indien regelmäßige Selbstverteidigungskurse junge Mädchen an.

Unsere Begleitmaßnahmen für ein Leben in Würde

in Äthiopien, Bangladesch, Indien und Myanmar bieten wir

Hier können Sie das SONNE-Bildungsprojekt Ihrer Wahl direkt unterstützen

Gemeinsam können wir benachteiligte Menschen in entlegenen Dörfern ganzheitlich fördern. Dort innovative Projekte umsetzten, wo keine andere Organisation tätig ist. Mit nur 6% Verwaltungsaufwand effektiv helfen!
Durch unsere Unterstützung kann das indische Mädchen Rimjim in eine Schule gehen und darüberhinaus einen Selbstverteidigungskurs machen. Sie wird dadurch körperlich und mental gestärkt, denn auch sie hat ein Leben in Würde verdient.

ALTRUJA-PAGE-YRNR-DE

Ihre Spende kommt an! – Auch Dank unserer Partner

Die Errichtung unserer Schulen wurde u.a. durch diverse Fördergeber ermöglicht – um sie langfristig zu betreiben und damit auch Rimjim einen gesicherten Schulplatz zu ermöglichen, sind wir jedoch auf IHRE UNTERSTÜTZUNG angewiesen!

Mit ihrer Spende können wir noch mehr Kindern eine gute Schulbildung und Berufsausbildung ermöglichen du auch nötige Begleitmaßnahmen anbieten.

Sie können diesen Kindern auch helfen, indem Sie ihre Geschichte weitererzählen