SONNE-International – 20 Jahre für die Kinder dieser Welt

Als österreichische Hilfsorganisation vertreten wir die Meinung, dass jeder Mensch ein Leben in Würde verdient hat. Deshalb fördern wir marginalisierte Kinder und verschaffen ihnen freien Zugang zu modernen Bildungseinrichtungen. Auch medizinische Versorgung darf für niemanden ein unleistbarer Luxus sein.

Neben Bildung und Gesundheit sind uns aber auch individuelle Begleitmaßnahmen zur ganzheitlichen, bedarfsorientierten Förderung der Gemeinschaften wichtig. Das sind unsere drei Grundpfeiler für ein würdevolles Leben.

#Schulrettung – gemeinsam Kindern Bildung schenken

Vor 17 Jahren hat Erfried Malle, Gründer und Obmann von SONNE-International, in Bangladesch die erste SONNE-Schule eröffnet.

Seither ist viel passiert und mittlerweile betreiben wir erfolgreich 20 Schulen, Schüler:innen- und Student:innenheime in Bangladesch. Doch nun steht unser Projekt vor dem Aus! Die Stiftungen ziehen sich als Geldgeber zurück und unsere Einrichtungen sind von der Schließung bedroht.

Daher steht das 20 jährige Jubiläum von SONNE-International ganz im Zeichen der Schulrettungskampagne für Bangladesch. Denn wo Schule beginnt, darf sie nie wieder aufhören!

Davon sind auch unsere prominenten Schulretter:innen überzeugt, daher unterstützen Margit Fischer, Gerda Rogers, Eva Poleschinski, Die Kernölamazonen, Cornelius Oboya, Joesi Prokopetz, David Schalko, Dirk Stermann, Daniel Landau und viele mehr unsere Schulrettungsaktion. Lesen Sie hier mehr …

Radeln für den guten Zweck

Bines Radl-Challenge ist eine jährlich stattfindende Rad-Charity-Veranstaltung, eine virtuelle Weltreise durch die SONNE-Projektländer.

Gemeinsam bewegen wir damit viele Menschen sich auf ein Rad zu setzten, kräftig in die Pedale zu treten und so marginalisierten Kindern den Weg zu Bildung zu ermöglichen. Denn jeder erradelte Kilometer wird von unseren Sponsoren in Spendeneuros umgewandelt.

Soeben ist die diesjährige Charity-Tour zu Ende gegangen. Mit einem sensationellen Ergebnis: Gemeinsam wurden mehr als 43.000 km geradelt und damit mehr als 600 Bildungsmonate für arme Kinder in unseren SONNE-Schulen gesichert.

Besondere Unterstützung erhielten wir heuer durch die österreichische Olympiasiegerin Anna Kiesenhofer, die uns auf dieser virtuellen Reise durch unsere SONNE-Projektländer begleitete.

Neues aus der SONNE-Welt

Sonnige News informieren über unsere Projekte und über Aktuelles aus unseren Projektländern.

Bildung gegen Armut, In 30 SONNE-Schulen in Äthiopien, Bangladesch, Indien und Myanmar

Bildung gegen Armut

Laut einem Bericht der UNESCO haben rund 264 Millionen Kinder weltweit keinen Zugang zu Bildung. Deshalb können sich Kinder in Entwicklungsländern nicht selbst aus der Armutsfalle befreien.

Diesen Kindern möchten wir helfen und ihnen eine Chance auf ein würdevolles Leben geben. Daher erhalten mehr als 2000 SchülerInnen in unseren 30 SONNE-Schulen zum ersten Mal Zugang zu Bildung. Mehr zu unseren Bildungsprojekten finden Sie hier …

Gesundheit als Basis

Nur durch einen Zugang zu medizinischer Basisversorgung können sich Kinder gut entwickeln und regelmäßig die Schule besuchen. 2015 haben sich die Vereinten Nationen mit der 2030-Agenda für nachhaltige Entwicklung darauf verpflichtet, „Gesundheit und Wohlergehen für alle“ zu fördern.

Unsere Gesundheitsprojekte in Äthiopien, Indien, Myanmar und Bangladesch sind umfangreich und setzen dort an, wo Hilfe am nötigsten ist. Lesen Sie hier, wie wir genau helfen …

Gesundheit als Basis, nur gesunde Kinder können ihr volles Potential in einer der vielen SONNE-Schulen entfalten.
Für ein Leben in Würde, die SONNE-Begleitmaßnahmen

Leben in Würde

So unterschiedlich wie die Bedürfnisse unserer Schützlinge in unseren Projektländern, so unterschiedlich und vielfältig sind auch unsere laufenden Begleitmaßnahmen.

Um diese Kindern weiter zu fördern und ihnen einen guten Start in ein würdevolles Leben zu ermöglichen, bieten wir im Umfeld unserer Schulen umfangreiche und maßgeschneiderte Begleitprogramme zur Einkommensschaffung, Konfliktprävention und Entwicklungsförderung an. Mehr erfahren …

Mit Bildung aus der Kinderarbeit

Wir wissen alle, welche  dramatischen Änderungen die Pandemie in unser Leben gebracht hat, besonders in das Leben unserer Kinder. 

Stellen Sie sich vor, wie es erst einem armen Kind in Indien ergeht. Der Virus hat auch dort dazu geführt, dass die Schulen geschlossen werden mussten und viele Kinder wurden dadurch wieder in die Kinderarbeit gezwungen.  Diese Situation ist in all unseren Projektländern ähnlich.

Deshalb ist unser Schwerpunkt nun wieder so viele Kinder wie möglich in unsere Schulen zurückholen, damit sie Wissen statt Müll sammeln können. Lesen Sie hier mehr …

Aktueller Filmtipp

Regelmäßig besuchen Filmemacher unsere Projekte und gestalten spannende Dokumentarfilme über unsere Arbeit. Besuchen Sie unseren youtube-Kanal und „spazieren“ Sie durch die Welt von SONNE-International

SONNE in Bangladesch

Bangladesch ist eines der ärmsten Ländern der Welt. Jedes achte Kind muss hart arbeiten, da ihre Eltern nicht genug Geld für den Lebensunterhalt verdienen. Von einer schulischen Ausbildung und einer besseren Zukunft können diese Kinder nur träumen. Dank SONNE-International gibt es für diese Kinder eine Chance auf Bildung ohne die ein menschenwürdiges Leben in einer industrialisierten Gesellschaft kaum mehr möglich ist. Der Film von Vera Polaschegg gibt Einblicke in die Projekte von SONNE-International in Bangladesch. Mehr Videos über SONNE-International gibt es auf unserem YouTube-Kanal ….

Wer wir sind und was wir tun

Seit unserer Gründung im Jahre 2002, engagieren wir uns im Bereich der internationalen Entwicklungszusammenarbeit. Unser Hauptsitz ist in Österreich (Wien). In Äthiopien, Bangladesch, Indien und Myanmar unterstützen wir vor allem Kinder und Jugendliche durch Bildungs-, Ausbildungs- und einkommensschaffende Projekte, damit sie so einen Weg aus der Armut finden können.

Abonnieren Sie unseren Newsletter …

… und Sie erhalten monatlich sonnige News und einzigartige Berichte über unsere Arbeit.