12. Mai 2022: Ein Event – Zwei Highlights

Buchpräsentation des Jubiläumsbuchs „MIT BILDUNG AUS DER ARMUT“.

„Mit Bildung aus der Armut“ ist das Motto von SONNE-International und Leitbild für all unsere Projekte. Zur Feier unseres 20 Jährigen bestehen haben wir zurück geblickt und ein Buch geschrieben. Hier lassen wir Wegbegleiter:innen, Freund:innen und Mitarbeiter:innen aus dem Umfeld unserer kleinen und feinen  NGO zu Wort kommen. Sie erzählen ihre Geschichten, wie sie mit SONNE-International in Berührung gekommen sind und was sie mit mit uns verbindet. Sie malen ein spannendes, buntes Bild über 20 Jahre Bestreben, benachteiligten Bevölkerungsschichten in Bangladesch, Äthiopien, Myanmar und Indien mit Bildung und Gesundheitsprojekten aus der Armut zu helfen. Das Jubiläumsbuch macht diese bunte und vielfältige Community und all unsere Projekte greif- und erlebbar.

Ein Gesamtkunstwerk zum Angreifen!

Unser langjähriger SONNE-Freund und Grafik-Genie Christian Fischer von greengraphics hat diese Geschichten in optisch einzigartiger Weise zu einem Gesamtkunstwerk verbunden. Die Profis unserer Partner-Druckerei Gerin haben mit all ihre Erfahrung und feinstem Papier ein haptisches Erlebnis daraus gemacht. Mehr wird hier nicht verraten. Das gedruckte Kunstwerk kann bei der Buchpräsentation, die im Rahmen von Armins Fotoausstellung stattfindet, bestaunt, durchgeblättert und erworben werden. 

ALERT – Mars On Earth, eine Fotoausstellung von Armin Mösinger

Hitzewellen, Dürrekatastrophen, Erdrutsche, Waldbrände, Überflutungen, Wasserknappheit, Wüstenbildung. Der Klimawandel ist ein komplexes Phänomen und hat viele Gesichter. Doch wer sind die Betroffenen dieser ökologischen Transformation?

In der Fotoausstellung ALERT. MARS ON EARTH zeigt der Fotograf und Entwicklungshelfer Armin Mösinger Menschen, die sich an die Auswirkungen des Klimawandels gezwungenermaßen anpassten und nun in einer marsähnlichen Landschaft in Äthiopien überleben müssen, ohne mit ihrer bisherigen Lebensweise jemals einen negativen Beitrag zum Klimawandel geleistet zu haben.

Wer sind die zukünftigen Klimaflüchtlinge und wie sehen die Regionen aus, aus denen sie flüchten?

Mehrere Dürrekatastrophen haben die Menschen in der äthiopischen Afar-Region nahe der Grenze zu Eritrea in den vergangenen Jahren schwer getroffen. Diese Region gehört zu den am stärksten vom Klimawandel betroffenen Gebieten der Welt. Die mehrheitlich als Hirten lebenden Afar-Nomaden verloren dadurch einen Großteil ihrer Herden, wodurch in den Folgejahren eine Hungerkatastrophe entstand, die zu zahlreichen Todesopfern – insbesondere unter Kindern, jungen Müttern und Älteren – führte. In dieser Fotoausstellung zeigt Armin Mösinger Portraits dieser Menschen in ihrer steinigen, marsähnlichen Umgebung.

Alle Fotos wurden im Zuge von Armins Äthiopien-Projektreise geschossen. Mehr Fotos von Armin gibt´s hier zu sehen …

„Suchen wir nicht nach einem Planeten B, sondern setzen WIR uns gemeinsam auf unserer wunderschönen Erde für mehr MENSCHLICHKEIT und KLIMASCHUTZ ein.“
(Armin Mösinger)

Wir freuen uns schon jetzt auf einen tollen SONNE-Golf-Tag, auf gemeinsame Stunden und besonders darauf, Dich kennenzulernen!

Save the Date  — SONNE Golf-Charity 11.6.2022

Schon jetzt möchten wir auf unser SONNE-Golf-Charity 2022 aufmerksam machen. Nach einer Corona bedingten Pause möchten wir Euch zu unserem vierten SONNE-Turnier am 11. Juni 2022 einladen. Mit deiner Teilnahme an der SONNE-Golf-Charity ermöglichst Du armen Kindern Zugang zu Bildung.

Melde Dich schon heute an, denn Gutes tun, zahlt sich auch für Dich aus, denn Deine Teilnahmegebühr gilt als Spende und ist steuerlich absetzbar.

Sabine Braun nimmt gerne deine Anmeldung entgegen: braun@sonne-international.org oder telefonisch unter +43 699 196 008 30. 

Rückblick – Rad-Challenge Abschlußfest 2021

Am 01. Juli startete die diesjährige Rad-Challenge und auch heuer diente diese besondere Herausforderung einem guten Zweck. Unsere Spendenbetreuerin Sabine Braun wollte mit ihrer Challenge möglichst vielen Kindern in all unseren Projektländern den Zugang zu Bildung ermöglichen. Daher forderte sie uns heraus, gemeinsam – natürlich nur symbolisch – in alle vier SONNE-Projektländer, Indien, Myanmar, Bangladesch, Äthiopien und wieder zurück nach Wien zu radeln – In Summe 29.000 km, die härteste Challenge bisher. Am Anfang standen große Zweifel, ob dieses ambitionierte Ziel überhaupt erreichbar ist. Unsere engagierten MitradlerInnen haben uns eines besseren belehrt.

Dank des sensationellen Engagements der SONNE-Community wurde unser ursprüngliches Ziel, 29.000 Kilometer zu radeln, weit übertroffen. Gigantische 36.934 Kilometer sind gemeinsam in nur einem Monat erradelt worden ! 

Und wer ordentlich strampelt, darf auch ordentlich feiern. Das war das Motto der großen Radl-Challenge Abschlußparty, zu der alle MitradlerInnen am 6. August, im USUS am Wasser, eingeladen waren. Ein Fest mit gutem Sound und schönen Tombolapreisen. Musikalisch wurden wir von den #MusikFürSolidarität-Bands Kev Roman, Päm & Yathzek und Lukas Antos verwöhnt.

Rückblick – Golf Charity 2020

Dritte SONNE-Golf-Charity in Poysdorf:

Am Samstag dem 5. September fand am idyllischen Golfplatz des Golfclubs Poysdorf zum dritten Mal die SONNE-Golf-Charity statt. An die 40 begeisterte TeilnehmerInnen schwangen bei strahlendem Sonnenschein die Schläger zugunsten unseres indischen Karate-Girl-Projektes. Das von Sabine Braun hervorragend organisierte Event wurde vom „Vactivities Dance Team“ groß