Eine sinnstiftende Partnerschaft: SONNE-International und gemeinnützige Stiftungen

SONNE-International versteht sich als vertrauenswürdiger Partner von gemeinnützigen Stiftungen und kann auf eine bereits langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit mit Stiftungen wie zum Beispiel der Else Kröner-Fresenius Stiftung oder der Stiftung „Zuversicht für Kinder“ zurückblicken. Durch diese Kooperationen konnten zahlreiche Projekte erfolgreich umgesetzt und unzähligen Menschen nachhaltig geholfen werden.

Stiftungen können in unterschiedlicher Weise helfen:

Unterstützung dort, wo sie am dringendsten gebraucht wird

Für Stiftungen besteht die Möglichkeit, SONNE-International zweckungebunden zu unterstützen, womit wir die Unterstützung dort einsetzen, wo sie gerade am Nötigsten gebraucht wird.

Vorteil dabei ist auf Seiten der Stiftung, dass Höhe und Ausmaß der Unterstützung individuell und flexibel gewählt werden können. Von unserer Seite aus sind diese Beiträge das Fundament für neue Projekte, Instandhaltungen oder Vergrößerungen, für die das vorhandene Grundbudget meist nicht ausreichend ist.

Diese Förderungen ermöglichen es uns, unsere Aktivitäten erfolgreich umzusetzen und weiterzuführen. Eine langfristige Unterstützung ist hier umso wichtiger, weil nur so Planungssicherheit und dauerhafter Erfolg möglich sind.

Zweckgewidmete Unterstützung

Bei einer Zweck- bzw. Projektwidmung wird ein spezifisches Projekt von einer Stiftung unterstützt, wodurch die konkrete Umsetzung dieses Projektes erst möglich gemacht wird.

Hier handelt es sich meistens um die Ko-Finanzierung eines Projektes. Ein solcher Beitrag ist sehr individuell gestaltbar, wodurch auch Einfluss auf das Projekt genommen oder etwa eine Projektreise angetreten werden kann.

Als Stifter können Sie mitgestalten und jederzeit Einsicht in den Projektprozess erhalten. Transparenz und Vertrauen stehen bei uns an oberster Stelle.

Stiftungen machen vieles möglich. Ein Beispiel ist die erfolgreiche Kooperation mit der ,,Else Kröner-Fresenius Stiftung seit 2014

Das Oberziel dieses Projektes ist die Senkung der Morbidität und Mortalität der seminomadisch lebenden Afar-Bevölkerung, insbesondere jener von Frauen, Kindern, Schwangeren und Neugeborenen in den abgschiedenen Regionen Uwwa, Awra und Chifra. Das Projektziel ist der Betrieb und weitere Ausbau einer nachhaltigen medizinischen Basisgrundversorgung für Afar-Familien sowie die Verknüpfung des Programms mit dem staatlichen Gesundheitswesen und der Notfall-Geburtshilfe im „Barbara-May“ Spital in Mille.

Die primäre Zielgruppe des Projekts sind ca. 100.000 Frauen und junge Mädchen sowie Neugeborene in den Bezirken  Uwwa, Awra und Chifra. Im Projektgebiet soll durch die Weiterführung und den Ausbau der Maßnahmen der allgemeine Gesundheitszustand verbessert und die Sterberate von Frauen und Säuglingen weiter gesenkt werden.

Um hier einen wesentlichen Beitrag leisten zu können, werden im Rahmen des Projektes 20 mobile Gesundheitsbeauftragte, 50 traditionelle Geburtenhelferinnen und 3 Hebammen aus- bzw. fortgebildet, mit Medikamenten und Entbindungssets ausgestattet und anschließend in das Projektgebiet entsandt. Eine Gesundheitsbeauftragte wird finanziell unterstützt, um eine Krankenschwesternausbildung absolvieren zu können.

Die Stiftung ,,Zuversicht für Kinder Österreich spendet für die Versorgung von benachteiligten Kindern in Myanmar

Seit 2008 kümmert sich SONNE International in Myanmar um die Straßenkinder in Yangon und um Kinder, die von zu Hause bzw. von ihren Familien nicht ausreichend Unterstützung in ihrer kindgerechten Entwicklung erhalten. SONNE International engagiert sich sehr für das physische, aber auch psychische Wohlbefinden von Straßen- und Gefängniskindern, für Obdachlosen-Familien und  junge Menschen mit Erkrankungen.

Da es in Myanmar kein staatliches Sozialsystem gibt, ist jeder Mensch auf sich gestellt und auf seine Familie angewiesen. Die Stiftung Zuversicht für Kinder unterstützte dieses Projekt im Jahr 2014 mit 10.000 Euro und 2016 mit weiteren 5.000 Euro.

Link zu Filmdokumentation über Kooperationen mit SONNE-International

Überblick über alle laufenden Projekte von SONNE-International

Mit folgenden Stiftungen werden derzeit gemeinsame Projekte implementiert:

Ihre Vorteile als Kooperationspartner

  • Zusammenarbeit mit einer etablierten internationalen Hilfsorganisation (Gründung 2002)

  • Management hat 20-jähriges Knowhow in der Entwicklungszusammenarbeit (EZA)

  • Beständiges Kernteam der Organisation

  • Laufendes Projekt-Monitoring aller Projekte vor Ort

  • SONNE-International hat in Myanmar und Bangladesch ein eigenes lokales Projektteam (ca. 100 MitarbeiterInnen und zwei Büros)

  • Zugang zu einem großen Netzwerk im In- und Ausland

  • Geringer Verwaltungsaufwand (unter 10%)

  • Transparente Finanzgebarung und wirkungsorientiertes Reporting

  • Langjährige Erfahrung mit Stiftungen und öffentlichen Fördergebern

Kontaktieren Sie uns!

Ihre Stiftung hat Interesse mitzuwirken?

Der einfachste Weg zu uns führt über eine persönliche Kontaktaufnahme. Wir stehen Ihnen für weitere Fragen gern zur Verfügung.  Ihre Ansprechpartner sind Mag. Erfried Malle, Obmann von SONNE-International und Ing. Mag. Armin Mösinger BA, Projektmanager.

SONNE International – Generalsekretariat

Franzosengraben 2/EG 04 – A-1030 Wien – Österreich

+43 699 194 560 52

malle@sonne-international.org

+43 676 3500 302

moesinger@sonne@sonne-international.org