Bines Radl-Challenge

Bines Radl-Challenge geht in die 2. Runde. Auch heuer dient diese besondere Herausforderung wieder einem guten Zweck. Gemeinsam radeln wir symbolisch nach Bangladesch, um so gezielt den vertriebenen Rohingya im größten Flüchtlingslager der Welt zu helfen.

Breaking News: Wir sind im Rohingya-Camp angekommen!

Erste Teiletappe ist geschafft – Bines fleissigen MitradlerInnen haben in den letzten Wochen gemeinsam 8000 km erradelt und sind auf ihrer virtuellen Reise in Bangladesch angekommen. Ehe es wieder nach Hause geht, ist es Zeit für einen Blick in das Camp der Rohingyas. Unser SONNE-Team war vor Ort und hat mit einer 360° Kamera einen Rundgang durch das Flüchtlingslager gemacht. Hier hast du die einmalige Gelegenheit virtuell in das Leben der Rohingyas einzutauchen. Auf das Bild klicken um die Tour zu starten. Mit gedrückter Maustaste kannst du dann, durch Bewegen der Maus, deinen Blick in alle Richtungen schweifen lassen.

Diese virtuelle Tour wurde von unseren Partnern von Golem Digital kostenlos erstellt.Vielen

Dank dafür !

Hier kannst du dich online für meine Challenge anmelden:

Natürlich kannst du auch spenden, ohne zu strampeln – nutze dafür einfach den Spendenbutton auf dieser Seite und sei auch du eine HeldIn für die armen Rohingya in Bangladesch. Wir freuen uns, wenn du diese Aktion weitersagst, um so unsere SONNE-Community noch größer zu machen.

ALTRUJA-PAGE-Y1XE

Und übrigens, deine Spende ist steuerlich absetzbar.

Gemeinsam 16.000 km radeln, um den vertriebenen Rohingya  in Bangladesch zu helfen.

Mehr zur Geschichte der vertriebenen Rohingya:

Die marginalisierte Volksgruppe der Rohingya ist die am stärksten verfolgte Minderheit der Welt. Vor genau drei Jahren wurden sie brutal aus ihrer Heimat in Burma vertrieben. Über eine Million Menschen musste fliehen. Die meisten von ihnen leben seit ihrer Flucht im größten Flüchtlingslager der Welt, in der Nähe von Cox‘s Bazar in Bangladesch. Neben der Perspektivlosigkeit leiden diese Menschen vor allem an katastrophalen hygienischen Zuständen und der Sorge vor Krankheiten.

Wir von SONNE-International sind seit 2017 im Rohingya-Flüchtlingslager und betreiben ein Gesundheitsprojekt, um den Menschen vor Ort so gut wie möglich zu helfen. Auf https://www.sonne-international.org/rohingya/ kannst du mehr über unsere Arbeit erfahren.

Ich möchte für diese heimatlosen Menschen Bewusstsein schaffen und suche daher so viele Mitradler wie möglich.

Wenn auch du gerne radelst, egal ob in der Freizeit oder auf dem Weg zur Arbeit, dann lade ich dich herzlich ein mitzuradeln, um diesen armen Menschen zu helfen.

Mit nur 30 Euro können wir ein Hilfspaket an eine heimatlose Familie liefern.

Mit meinem Spendenziel von 6.000 Euro können wir 200 Familien mit einem Hilfspaket versorgen. Wir hoffen, dieses Ziel zu erreichen, da eine Verteilaktion erst ab einer gewissen Anzahl von Paketen wirklich effizient ist.

Hier der aktuelle Zwischenstand von Bines Radl-Challenge:

14233 km
Wien - Bangladesch
Bangladesch - Wien

Willst du erfahren, wie es mit Bines Hilfsaktion weitergeht? Dann abonniere hier unseren Newsletter.

Zeige, dass auch du Teil dieser Challenge bist:

Motivationsschild ausdrucken, Selfie aufnehmen und auf facebook posten und/oder uns per E-mail oder whatsapp schicken.

Du kannst mich jederzeit gerne kontaktieren. So kannst du mich erreichen: 
+43 699 196 008 30 oder braun@sonne-international.org