Mein letzter Blog aus Bangladesh

Begonnen mit dem Projekt  August 2014-September 2015  in Jhenaigati.…

Mein drittes Jahr in Bangladesch

Früher als gedacht, bin ich wieder an meine Arbeitsstätte nach Dhaka zurückgekehrt. Die Temperaturen zu Hause sind wirklich nicht so meines, also hab ich mir gedacht nix wie weg! 2014 habe ich begonnen, 2017 kann ich meine Arbeit nun abschließen.

Sieben Monate Dhaka

Was hat sich in diesem Zeitraum getan? Im April gab es eine Schuleröffnung in Jhenaigati. Das war meine weiteste Reise im heurigen Jahr. Ich habe eine Uni besucht, die man mit unseren 5-jährigen höheren Modefachschulen vergleichen kann. Die Ausbildung beträgt 7 Semester, wobei ein Semester 4 Monate dauert und nach jedem Semester gibt es einen Prüfungsmonat. Nach Beendigung der sieben Semester muss jeder Student 3-4 monatiges Praktikum in einer Fabrik machen.

Wow, wie die Zeit vergeht!

Jetzt bin ich schon über 3 Monate da und denke, es ist an der Zeit, dass ich wieder einmal was von mir hören lasse. Was ist bis jetzt geschehen?

I am back again!

Neues Jahr, neue Stadt, neue Herausforderung. Die tapferen Schneiderinnen aus Jhenaigati gehören der Vergangenheit an. Die arbeiten nun schon selbständig und ich habe einige Uniformen schon kontrolliert. Ich hoffe nur, sie haben mir nicht grad die besten Stücke zum Anschaun geschickt. Aber ich kann mir dann ja selber ein Bild machen, denn Anfang April werde ich, wie es momentan ausschaut, für 2 Tage mit Erfried und Mamun nach Jhenaigati fahren. Und ich freu mich, meine Mädels wieder zu sehen. Meine neue Bleibe ist Dhaka, die Hauptstadt von Bangladesch, wo ich nun seit 28.2.wohne und arbeite.

On the road again!

Tag 5 in Bangladesch Bevor die Sonne in Dhaka alle Ecken der…